Andreas II.

(Andreas Käser)

Am 17.03.1985 in München geboren, hat Andreas Käser nach seinem Abschluss an der Nymphenburger Realschule 2002 seine Ausbildung als Raumausstatter 2005 erfolgreich abgeschlossen. Da er schon als kleiner Bub immer in der Werkstatt seines Vaters gespielt hat, war es für ihn eine Selbstverständlichkeit, im elterlichen Betrieb zu arbeiten. 2014 wurde er zum Geschäftsführer ernannt und führt gemeinsam mit seinem Vater Werner Käser die, für ihr hohes Niveau bekannte Firma Rudolf Stamm GmbH (www.rs-stamm.de)

Seine fachliche Kompetenz im Bereich Bodenbeläge und Textiler Bespannungen schätzen seine Geschäftspartner aus dem Bereich Messen und Events ebenso wie die Narrhalla: ob roter Teppich oder Wandverkleidung, es gibt nichts, was Andreas Käser nicht kann.

Privat entspannt er sich beim Radeln, Schwimmen das Geochaching, wo er immer auf den rechten Weg findet. Mit seiner Prinzessin Christina I. und allen Münchnerinnen und Münchnern will er sich auf eine Reise durch die Fa-schingsbälle begeben.

Lassen Sie sich überraschen, was Andreas Käser bis Aschermittwoch alles geplant hat und begeben Sie sich mit dem „Prinzenpaar aus dem Handwerk“ in eine farbenfrohe Illusion in den Münchner Fasching.

Unterstützer des Prinzen

Christina I.

(Christina Strobl)

Januar 1989 – wie es der Geburtsmonat schon verrät, ist Christina Strobl als waschechtes Münchner Kindl inmitten der Faschingszeit geboren. Und das wurde seit je her im Hause Strobl groß gefeiert. Dass aus dem kleinen Faschingskindl einmal die offizielle Faschingsprinzessin der Landeshauptstadt München wird, hätte damals keiner gedacht. Der Traum eines jeden kleinen Mädchens, einmal im Leben eine richtige Prinzessin zu sein, wird nun Wirklichkeit für sie.

Bis zum letzten Jahr war Christina in ihrer Freizeit im Turnierreitsport mit ihrem eigenen Pferd aktiv. Nach Beendigung der Saison genießt sie nun die Natur nicht mehr ausschließlich auf dem Rücken ihres Pferdes, sondern auch beim Wandern und langen Spaziergängen mit ihrem Hund Jackson. Dieser und ihre Freunde sind der Mittelpunkt ihrer freien Zeit.

Beruflich hat sie seit letztem Jahr, nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung zur Veranstaltungskauffrau bei Feinkost Käfer und drei Jahren Projektleiterin, einen neuen Weg eingeschlagen: seit April 2013 hat sie das Büro des elterlichen Betriebes, der Dachdeckerei und Spenglerei Helmut Strobl (www.Dach-Strobl.de,) im Münchner Stadtteil Aubing, fest im Griff. Sie absolviert zusätzlich zur Vertiefung der Kenntnisse noch eine Ausbildung zur Spenglerin und ist dadurch des öfteren auf den Dächern Münchens anzutreffen.

Christina Strobl freut sich sehr, für die Münchner Faschingsgesellschaft Narrhalla die diesjährige offizielle Faschingsprinzessin der Landeshauptstadt München zu präsentieren. Sie ist voller Vorfreude alle Münchnerinnen und Münchnern einzuladen, mit ihr, gemäß dem diesjährigen Motto der Narrhalla, das „Traumschiff“ zu besteigen und durch eine tolle Faschingszeit zu reisen.

Unterstützer der Prinzessin

Top