Spende an die Haunersche Kinderklinik

Aktive Hilfe – die Münchner Gesellschaft Narrhalla e.V. überreichte einen großen Spendenscheck an die Onkologische Station der Haunerschen Kinderklinik.

Narrhalla Ehrensenator Pfarrer Rainer Maria Schießler hat zusammen mit unserem Prinzenpaar Berni I. und Margarethe I., sowie unserem Präsidenten Günther Grauer die Spende aus dem Erlös der beiden Faschingsgottesdienste übergeben. Im Januar 2020 konnten wir die erste Schunkelmesse noch mit über 1.300 Besuchern in St. Maximilian im Glockenbachviertel feiern. Ende Januar 2021 gab es dann, der Pandemie geschuldet, einen Gottesdienst mit nur 120 Teilnehmern.  Wir danken den befreundeten Vereinen von „Fasching hat Herz“, dem Landesverband Oberbayern im Bund Deutscher Karneval e.V., Pfarrgemeinderat Stefan Alof und dem Orchester Klaus Ammann

Ein ganz herzliches Vergelt’s Gott auch an alle Spenderinnen und Spender. Wir hoffen, dass der Erlös zur schnellen Genesung der kleinen Patientinnen und Patienten beitragen kann.

Fasching aus der Schachtel

Zwei Wochen lang lieferten unsere Elferräte die Faschings-Schachteln, gefüllt mit einem Kalender, Faschingsdeko, einem aktuellen Orden sowie einer Best of Narrhalla DVD und vielem mehr, aus. Für die sonst im Fasching besuchten Altenheime und karitativen Einrichtungen gab es zusätzlich hunderte Krapfen .

Schlussendlich haben wir so über 3.000 frische Faschingskrapfen aus der Backstube unseres Ex-Prinzen Charlie Eisenrieder vom Café Münchner Freiheit ausgeliefert. Wir danken unserem Ehrenrat und der Aktion „Gutes Vereint“ der Münchner Bank und der Abendzeitung München, für Ihre großzügigen Spenden und den vielen Helferinnen und Helfern für Ihr unermüdliches Engagement. Denn ein bisschen Freude kann der Fasching immer bringen, auch wenn dieses Jahr alles anders war als sonst…

Spende an das Ambulante Kinderhospiz

Versprochen ist versprochen – Nachdem Prinz Berni unter Anleitung seiner royalen Prinzenmutter, der Floristin Ingrid Filser Anfang Dezember einen  Adventskranz  gebunden hatte, wurde dieser von unseren Freunden des Moosacher Faschingsclub e.V.  für 111 € ersteigert. Kurzerhand haben wir dann die Spendensumme auf 222 € verdoppelt.

Heute hat das Prinzenpaar die Spende an die Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München übergeben.

Fasching im Tascherl

Eine gemeinsame Aktion von Münchner für Münchner e.V., der Josef und Luise Kraft-Stiftung und der Münchner Gesellschaft Narrhalla e.V.
Um unseren älteren Mitmenschen, die in Zeiten der Pandemie besonders unter den Kontaktbeschränkungen leiden, ein bisschen Faschingsfreude ins Leben zu bringen, haben wir uns zusammengetan und etwas Besonderes einfallen lassen. Über 3000 bunte Faschingstaschen wurden gepackt und am 04. und 05. Februar 2021 ausgeliefert. Das Münchner Prinzenpaar Prinz Berni I. und Prinzessin Margarethe I. haben mit Unterstützung von Herzog Kasimir III. von den Damischen Rittern die Faschingsüberraschung an die Bewohnerinnen und Bewohner aller 13 München-Stift Seniorenwohnheime überbracht.

Unterwegs mit der BMW Niederlassung München

„Freude am Fahren“ – das haben unsere beiden Prinzenpaare ganz sicher, wenn sie jedes Jahr jeweils ein brandneues Modell der BMW Niederlassung München  gestellt bekommen, um so ihre Auftritte in und um München wahrzunehmen. So können sie von unserem Hofkutscher sicher von Auftritt zu Auftritt gefahren werden und dabei neue Kraft tanken. Der Prinzenwagen ist nämlich nicht nur ein sehr schickes Transportmittel, sondern im Fasching fast wie ein zweites Zuhause. In ihm wird nachgeschminkt, es werden die Frisuren überprüft, die Kleidung zurechtgerückt, Reden werden geübt, bei stimmungsvoller Faschingsmusik geschunkelt oder auch mal ein kleines Nickerchen gemacht.

Wir sagen ein herzliches Dankeschön.

Grußwort des Präsidiums

Liebe Mitglieder und Freunde des Münchner Faschings,

als ältester Faschingsverein der Landeshauptstadt sieht es die Münchener Gesellschaft Narrhalla als ihre Verpflichtung an, die Tradition und das Brauchtum des Münchner Faschings zu erhalten. Diese Verpflichtung gilt gerade auch in außergewöhnlichen Zeiten, da eine Pandemie die Welt in Atem hält. Wir nehmen diese Herausforderung als Gemeinschaft, auch in Freundschaft und Kollegialität mit anderen Faschingsvereinen aus München und dem Umland, an. Genau aus diesem Grund haben wir auch den Anstoß zu einer engeren Zusammenarbeit unter unserem Motto „Fasching hat Herz“ gegeben. Von nun an präsentieren wir uns gemeinschaftlich unter www.fasching-hat-herz.de.

Dank Digitalisierung und kreativer Ideen unserer Aktiven konnten wir am 11.11. online gehen und den „FASCHING DAHOAM“ einläuten, unser neues Prinzenpaar für die Saison 2021 wurde kurzerhand in den sozialen Medien bei Facebook, Instagram und auf diversen Homepages vorgestellt. Abends starteten die beiden dann auch umgehend ihren ersten Live-Stream mit vielen Gästen. Unser Jugendprinzenpaar Marlon I. und Sophie I. wird ihre Amtszeit um ein Jahr verlängern.

Unser großer Dank gilt unserem Prinzenpaar „Berni I. – Der frohlockend zupfende Brettlspitzler“ und Margarethe I. – Schwungvolle Regentin der Netzwerke, die sich bereit erklärt haben, im Coronajahr das Amt des offiziellen Faschingsprinzenpaares der Landeshauptstadt München zu übernehmen. Mit kreativen Ideen werden sie sich virtuell präsentieren. Natürlich erfüllt uns die Hoffnung, dass aufgrund der neuen Impfstoffe ein persönliches Auftreten unserer Prinzenpaare, wenn auch nicht im Ballsaal, aber vielleicht bei karitativen Freiluftbesuchen noch möglich wird, um Freude gerade auch den Menschen zu bringen, die sonst am Münchner Fasching nicht teilhaben können und unser Besuch für sie ein Hoffnungsschimmer für bessere Zeiten ist.

Ebenso haben wir uns dafür entschieden auch diese Saison ein Narrhalla-Magazin herauszugeben und einen Prunkorden herzustellen. Für den Ordensentwurf konnten wir wieder den bekannten Münchner Karikaturisten Dieter Hanitzsch gewinnen, der für uns bereits zu unserem 125-jährigen Jubiläum den Prunkorden kreiert hat.

Leider wird die Ballsaison und damit auch der „Große Narrhalla-Ball – Soiree Münchner Leben“ 2021 nicht stattfinden. Jedoch hoffen wir, wenn die aktuelle Situation – die beim Schreiben dieses Vorworts noch nicht absehbar ist – es zulässt, dem erfolgreichen Schauspieler Dieter Hallervorden den Karl-Valentin-Orden im Rahmen einer Abendveranstaltung im Deutschen Theater verleihen zu können. Dieter Hallervorden beeindruckt nicht nur mit seiner schauspielerischen Leistung, sondern versteht es auch exzellent die deutsche Sprache auf vielfältigste Weise zu nutzen und seine kreativen Wortschöpfungen sind deutschlandweit bekannt.

Die Auszeichnung des Sigi-Sommer-Talers 2020 an die charismatische und international bekannte Schauspielerin Marianne Sägebrecht musste leider pandemiebedingt, von November auf Frühjahr 2021 verschoben werden.

Unser Dank gilt allen Partnern, Unterstützern und Gönnern, die uns durch diese schwierigen Zeiten begleiten und uns die Kraft geben, den Münchner Fasching zu erhalten. Wir rufen allen ehrenamtlich Aktiven im Elferrat, dem Hofstaat und besonders auch den Tänzerinnen und Tänzern ein herzliches „Vergelt´s Gott“ zu. Gemeinsam lassen wir uns nicht unterkriegen!

Mit einem dreifachen

NARR … HALLA

Günther Grauer       Günter Malescha       Werner Trollmann       Manuel Di Nardo       Matthias Stolz

www.fasching-hat-herz.de

UNSERE EIGENEN VERANSTALTUNGEN

Top