Fabrician I.

(Fabrician Prankl)

Fabrician Maximilian Stephan Prankl (26) ist am 5. Februar 1992 in München geboren. Er ist der Sohn von dem Unternehmer Ehepaar Andreas und Karin Prankl und hat noch einen älteren Bruder namens Nikolas.

Bereits während seiner Volksschulzeit lernte er bei den Pfadfindern die sozialen Kompetenzen kennen und engagierte sich bis zu seiner Berufsausbildung in verschiedenen Aufgabenbereichen in dieser Gemeinschaft. Ab der 5. Klasse besuchte er die Munich International School (MIS) in Percha und beendete dort erfolgreich seine schulische Ausbildung.

Nach einer 2-jährigen Ausbildung zum Kaufmann der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft begann er an der Fachhochschule in Kufstein ein Studium in BWL mit Schwerpunkt Gebäudewirtschaft/Gebäudetechnik, die er nach 3 Semestern mit der Erkenntnis beendete, dass ihm noch eine fachlich handwerkliche Ausbildung fehlt.Diese folgte dann im Fachbereich Heizung-, Sanitär- und Lüftungstechnik mit Gesellenprüfung in München und da es Fabrician in die Ferne, in den hohen Norden zog, mit erfolgreicher Meisterprüfung in Hamburg.

Mit genügend Fachkenntnis übernahm er im September 2017 die sich im Familienbesitz befindende Firma apv-messtecc und konnte bereits im 1 Jahr unter seiner Führung den Umsatz beachtlich erhöhen. Im Juli 2018 gründete er noch dazu seine eigene Heizungs-Sanitär Firma GTP Gebäude Technik Prankl.Ausgleich zu seinem beruflichen Engagement findet er beim Sport. Ob Tennis, Kiten, Wasserski, Segeln oder Skifahren (Skilehrerausbildung), Fabrician ist in allen Sportarten perfekt.

Den Münchner Fasching und die Narrhalla lernte er durch seine Eltern kennen, debütierte im Fasching 2010 bei der Narrhalla und war seit der Zeit fest entschlossen, Faschingsprinz zu werden. Jetzt hat sich sein Wunsch erfüllt:  am 11.11. wird der von der Narrhalla zum offiziellen Faschingsprinz der Landeshauptstadt München ernannt und freut sich auf eine ausgelassene Faschingssaison.

Unterstützer des Prinzen

Sarah I.

(Sarah Zahn)

Sarah Deborah Zahn (22) wurde am 17.11.1995 in Dachau geboren. Ihre Kindheit verbrachte sie in der ländlichen Umgebung des Dachauer Hinterlandes und in der Nähe von Bern in der Schweiz.Bereits in Bern begann sie mit 3 Jahren ihre Ballettausbildung, welche sie 17 Jahre mit viel Engagement, Freude und Talent weiter verfolgte. Nach der Rückkehr nach Deutschland wurde sie in Dachau eingeschult, absolvierte dort ihre Grundschuljahre und besuchte anschließend die evangelische Lukas Realschule in Laim. Darauf folgten 2 Jahre an der Fachoberschule in Karlsfeld, welche sie mit dem Fachabitur im Sozialwesen erfolgreich bestand.

2016 begann sie ihre duale Ausbildung zur Erzieherin an einer Fachakademie für Sozialpädagogik der Inneren Mission München und befindet sich dort gerade in ihrem Abschlussjahr.Zu Beginn der 11. Klasse belegte sie den 2. Platz beim Kontest „Die Schöne Münchnerin“ und machte so ihre ersten Modelerfahrungen bei einer international bekannten Münchner Modelagentur. Leider musste sie sich im Anschluss zwei Knieoperationen unterziehen, und das Tanzen vorerst auf Eis legen. So entstand die neue Leidenschaft: Misswahlen. Denn Sarah stand schon immer gern auf der Bühne. Seit Januar 2018 trägt Sarah den Titel „Miss Bayern 2018“ und seit Februar den weiteren Titel „3. Miss Germany“ (Miss Germany Corporation).Neben ihrer Model- und Tanzleidenschaft zeichnet sich ihre soziale Kompetenz im Umgang mit Kleinkindern aus. Es gibt für Sarah nichts schöneres als die ersten Lebensjahre eines Kindes begleiten und mitgestalten zu dürfen.

Nach ihrem Abschluss im kommenden Sommer möchte sie im sozialen Bereich (Psychologie/soziale Arbeit) studieren um sich weiteres Fachwissen anzueignen.
Schon als kleines Mädchen verkleidete sie sich gern als Prinzessin im Fasching. Daher freut sie sich ganz besonders, als Faschingsprinzessin der Narrhalla die Menschen in ein zauberhaftes Märchen zu entführen und begeistern zu können.

Unterstützer der Prinzessin

Prinzen- und Prinzessinnennadel

Diese persönliche Auszeichnung wird durch Prinzen verliehen.

Diese persönliche Auszeichnung wird durch die Prinzessin verliehen.

Top